Logo TOBEL




TOBEL

BILDHAUER / SCULPTOR


NEWS

HISTORY

NATIONAL /
INTERNATIONAL
PROJECTS


SCULPTURES

VITA /
CV


EXHIBITIONS

CONTACT /
AGENTS



VIDEOS



NEW

CURATOR


NEW
SYMPOSIUM /
SKULPTUR-LICHTUNG



LINKS




TOBEL

 

BENQ International Sculpture Workshop

TAIWAN
1. – 30. November 2011

IDENTITY

TOBEL

 


VATTI - TEAM




Taiwan Pazific-coast



Tarokko - hot spring



Working place





k

k


k

k


E

E


Oh, wie schön ist Taiwan

Chinesisch zu sprechen ist für uns Westler nicht ganz einfach, allerdings hatten bisher 1,3 Milliarden Menschen überhaupt kein Problem es als Erstsprache zu erlernen. Damit gibt es mehr Chinesische Muttersprachler als Englisch und Spanisch zusammen. In Taiwan spricht man darüber hinaus auch noch Taiwanesisch, das je nach politischer Gesinnung als Sprache oder Dialekt angesehen wird.
Zu meiner Schmach sind aber meine Sprachkenntnisse immer noch die eines Einjährigen …
Aber nicht nur die Sprachkenntnis, sondern auch in Taiwan zu leben bringt gewisse Vorteile.

Jeglicher Ofen, Heizung oder ganze Hausanlagen sind aufgrund des Klimas überflüssig.

Eine eigene Küche in der Wohnung oder im Haus ist wenig sinnvoll. Das Angebot an Restaurants, Garküchen und  Straßen- Märkten ist derart reichhaltig und kostengünstig, dass selbst Schüler und Studenten Essen gehen. In Taiwan gibt es das Beste, aller chinesischen Volksküchen, in neuen Zusammenstellungen und Kreationen.

Lästiges Autofahren kann man sich in der City sparen. Taiwan ist das Land der Motorroller. Man sagt, dass es pro Einwohner zwei Skooter gibt, und die sind gleichzeitig auf der Straße…  entsprechend chaotisch ist das Verkehrsaufkommen.

90 Prozent aller weltweit verkauften Notebooks werden von taiwanischen Auftragsfertigern produziert – man sitzt also direkt an der Quelle.

Der Süden Taiwans ist tropisch, sprich das ganze Jahr über kann man hier baden.
Die wunderbaren Strände sind wenig besucht, da die Taiwaner nicht gerne schwimmen, und sich lieber in einem Resort aufhalten. Auch unser westlicher Drang möglichst braungebrannt das Parket zu betreten wird hier nur müde belächelt. Das asiatische Schönheitsideal ist die weiße Haut. Entsprechend gibt es allen nur erdenklichen Sonnenschutz, Hautcremes und Makeups.

Alleinsein oder gar Einsamkeit wird es in Taiwan nicht geben. Alleine essen, shoppen, wandern, wohnen oder arbeiten existiert nicht. Man ist ständig in ein unübersichtliches Netz eingebunden, das alles organisiert und durchplant. Nur der so wunderbar ausgearbeitete Zeitplan muss stetig dem realen Leben angepasst werden.
Bei Erzählungen aus Europa, dass wir gerne mal alleine unsere Freizeit verbringen, oder freiwillig alleine leben, wird mit Mitleid kommentiert: „diese Leute seien sehr arm; da sich wirklich keiner mehr um sie kümmert....“

Aber wie im Buch, „Oh, wie schön ist Panama“ soll dieser Bericht nur eine neue Perspektive auf das eigene Zuhause öffnen.


OH, Taiwan is so beautiful

To speak Chinese is not easy for us Westerners. However, it has not been a problem for 1.3 billion people to learn it as their first language and therefore, there are more Chinese speakers here than speak English and Spanish together. In Taiwan one also additionally speaks Taiwanese, which is considered either a language or a dialect, depending on political affiliation.
To my shame, my language skills are still those of a one-year old. But it is not only being in possession of linguistic knowledge, but also of living in Taiwan itself, which brings certain advantages.

Because of the climate, any indoor fires or central heating systems are deemed unnecessary.

It is not very useful to have a separate kitchen in one’s apartment or house, as the range of restaurants, food stalls and street markets is so rich and inexpensive that even students go out to eat. The best possible Chinese soup kitchens are available in Taiwan, with new combinations and creations.

You can safe yourself the annoyance of driving in the City. Taiwan is the land of the motor scooter. It is said that each person has two scooters, and both of these are on the road at the same time, and accordingly the traffic situation is chaos.

90 percent of all notebooks sold worldwide are manufactured by Taiwanese contract manufacturers – one is here direct at the source.

The South of Taiwan is tropical, meaning you can swim all year round. The beautiful beaches are rarely visited because the Taiwanese do not like to swim, as they prefer to remain back at the resort. Our western urge to stride out onto the stage, tanned to the hilt, is ridiculed with a tired gesture. The Asian ideal of beauty is white skin. Accordingly, every imaginable sun protection, skin cream and makeup is available.

You will not find solitude or even loneliness in Taiwan. To eat, shop, live or hike alone, does not exist. One is constantly involved in a confusing network, all organized and planned to the tee. The wonderfully worked out schedule must be carefully fitted into real life.
The telling of stories from Europe (that we like to spend our leisure time alone or, indeed, live alone voluntarily) is commented upon with sympathy: "These people must be very unfortunate, since no one really cares about them anymore."

But, as in the book "Oh, Panama is so beautiful", this report is to provide a new perspective on one's own homeland.